Über uns

HILLESHÖG Zuckerrübensaat in neuem Licht

Anfang Oktober 2017 begann eine neue Ära in der 110-jährigen Tradition der HILLESHÖG Zuckerrübenzüchtung. Die weltweiten Zuckerrüben-Saatgutaktivitäten von Syngenta wurden als eigenständiger Geschäftsbereich MariboHilleshög erfolgreich in das Netzwerk des global agierenden dänischen Züchtungsunternehmens DLF Seeds A/S übernommen. Damit hat die für ihre Resistenzen und Toleranzen bekannte Genetik ein versiertes Züchtungsunternehmen zum neuen Eigner und wird Ihnen in Deutschland wieder unter der bekannten Marke HILLESHÖG angeboten. Züchtungsleitung, Forschung und Entwicklung in Skandinavien stellen in einem europaweit vernetzten Selektions- und Prüfwesen sicher, dass die passenden Sorten für den Anbau auch in Ihrem Betrieb zielgerichtet entwickelt werden. Insgesamt arbeiten bei MariboHilleshög über 300 Beschäftigte in 35 Ländern, um der bekannten Genetik neues Ansehen zu verleihen.

Resistenzen und Toleranzen werden neben dem Ertrag bedeutsamer, um im volatilen Zuckermarkt durch Ertrags- und Rohstoffsicherung besser bestehen zu können. STERNA hat sich mit überdurchschnittlichem Bereinigten Zuckergehalt erneut „Süss und rein“ gezeigt. Nach dem zweiten ausgeprägten Trockenjahr rangiert die rübenertragsbetonte DAPHNA weiterhin in der Spitzengruppe und zählt insbesondere auf nematodenfreien Flächen zu den Favoriten. Neben der führenden Cercospora-Resistenz zeigt die neue VANILLA mit der Widerstandsfähigkeit gegen Ramularia-Blattflecken und Rost eine umfassende Robustheit im Blattapparat, die durch geringe Anfälligkeit für Gürtelschorf am Wurzelkörper abgerundet wird. NAUTA und TAIFUN punkteten erwartungstreu auf Rhizoctonia- befallenen Flächen mit geringsten Pflanzenverlusten. Die vier Resistenzen und Toleranzen von RHINEMA verminderten nun schon im dritten Jahr die Auswirkungen des „Syndroms basse richesses“ (SBR) und sicherten den Bereinigten Zuckergehalt.

Nicht zuletzt unterstützen die Qualitätsparameter Erdanhang und Köpfbarkeit der HILLESHÖG Sorten eine schonende und verlustarme Ernte. Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihr
Dr. Stefan Mittler
Leiter Deutschland